Wir haben einen Sieger

Und er heißt Volker Gerhardt. Den zweiten Platz teilen sich Oliver Eberl und Peter Niesen zusammen mit der nichtpersonalen Auffassung, Kant sei heutzutage irrelevant. Wenige Überraschungen gibt es auf den hinteren Plätzen. Ladwig konnte keine einzige Stimme auf sich vereinen. Vielleicht hätte ich auch mitstimmen sollen, immerhin hat mich seine kritische Auseinandersetzung mit Kants Rechtskonzeption in der Zeitschrift für Politische Theorie überzeugt. Zur mühsamen Wahlbeteiligung habe ich ja schon Ulrich Deppendorfs Ansichten bemüht. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Hier ahr ze fainel riesalds:

Volker Gerhardt 5 (18%)
Oliver Eberl 3 (11%)
Peter Niesen 3 (11%)
Kant reimt sich auf irrelevant 3 (11%)
Rüdiger Bittner 2 (7%)
Otfried Höffe 2 (7%)
Marcus Willaschek 2 (7%)
Christoph Horn 1 (4%)
Wilfried Hinsch 1 (4%)
Heiner Klemme 1 (4%)
Bernd Ludwig 1 (4%)
Corinna Mieth 1 (4%)
Dieter Schönecker 1 (4%)
Sandra Seubert1 (4%)
Hey, mir fehlt in der Liste… Ach, ich sag es in den Kommentaren! 1 (4%)
Bernd Ladwig 0
Ludwig Siep 0

Und damit ist jetzt erst mal genug Kant hier!

Dieser Beitrag wurde unter Fälschungsgruppe Wahlen, Kleine Kaffeepause abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s