Cover Story

Das Time Magazine hat diese Woche mit einem harten Cover aufgemacht. Um das Foto einer afghanischen Frau wird heftig gestritten: Einerseits wird mit diesem Bild den Bürgern des Westens bildlich vorgeführt, wofür der Krieg geführt wird. Ergo: Es muß veröffentlich werden. Andererseits ist dieses Bild reduktionistische Propaganda für den Krieg und dient nicht leicht rechtfertigbaren Interessen. Ergo: Es hätte nicht veröffentlicht werden dürfen. Zwischen diesen beiden Polen erheben sich zur Zeit die Stimmen (einfach mal die Suchmaschine anwerfen).

Störend am Bild der verstümmelten Frau ist aber der dazugehörige Titel des Artikels:

„What happens if we leave Afghanistan“.

Klarer Denkfehler… oder rhetorische Suggestion und vielleicht auch journalistische Parteinahme, denn was noch dazu zu sagen ist: Es passierte, während und obwohl die ISAF in Afghanistan stationiert ist.

Dieser Beitrag wurde unter Öffentlichkeit, Geplänkel abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Cover Story

  1. mcralf schreibt:

    Leider hast Du ja so recht…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s